verteilung.at

Das Informationsportal für Verteilungsfragen in Österreich

Vermögen

Als Vermögen gelten hier Sachvermögen (Immobilien, Autos, etc.) und Finanzvermögen (Aktien, Anleihen, Firmenbeteiligungen etc.).

Studie

Die Vermögenswerte wurden im Zuge einer Erhebung der Europäischen Zentralbank zur finanziellen Situation und zum Konsum der Haushalte in Europa (Household Finance and Consumption Survey) abgefragt. Auf dieser Basis erfolgte in der zitierten Studie (Eckerstorfer et al., 2013) eine Neuberechnung zur realistischeren Darstellung der Vermögen der reichsten Menschen in Österreich.

Berechnung

Die Darstellung zeigt die Nettovermögen der österreichischen Haushalte. Dies bedeutet, dass zur Ermittlung des Vermögensbestands etwaige Schulden vom Bruttowert abgezogen wurden. Eine Familie mit einem Einfamilienhaus im Wert von € 300.000 einem laufenden Kredit in Höhe von € 280.000 und keinem sonstigen Vermögen, weist demnach ein Nettovermögen von € 20.000 auf.